Meine Geschichte

Meine Geschichte beginnt mit einem Job in dem ich unglücklich war, mit einer Reise als Befreiungsschlag und mit einem Zufall, obwohl es keine Zufälle gibt.

 

So und jetzt von Anfang an...

Nach meiner Matura (Abitur) war eigentlich alles klar. Ich hatte eine tolle Stelle in einem Hotel für die anstehende Wintersaison. Wenig Lohn für viele Stunden. Doch es war mir egal. Ich hatte Spaß am Kellnern.

Und plötzlich gab es da noch eine Möglichkeit. Ich bekam das Angebot in einem großen Unternehmen als Assistenz eines Prokuristen einzusteigen. Sehr verlockend, noch dazu wurde mir für die Hälfte der Arbeitsstunden das gleiche Gehalt geboten.

Also sagte ich zu!

Eine Sackgasse! Die Arbeit war sehr technisch. Ich war in der Abteilung für Forschung und konnte nicht begreifen, um was es eigentlich bei den Texten ging, die ich schrieb.

 

Ein Jahr später war es genug.

Ich startete einen großen Befreiungsschlag, kündigte und verbrachte eine Sommersaison auf einer kleinen idylischen griechischen Insel (übrigens die Insel auf der das Musical Mamma Mia gedreht wurde).

Wieder zu Hause, drehte sich die ganze Welt für mich zu schnell. Ich war gerade im gemächlichen Rhytmus der Griechen angekommen, als mich unsere hektische Welt wieder hatte. So schnell konnte ich mich nicht entscheiden, wie es weiter gehen sollte. In der Familie hörte ich, dass es in der Firma von Verwandten, enormen Personalmangel gab. Ich kannte das Ehepaar gut, und so maschierte ich geradewegs in ihr Lager und bot meine Arbeit an.

Ich wusste gar nicht, dass ich ab jetzt in einem Großhandel für ätherische Öle, Räucherstäbchen, Räucherwerk und anderer esoterischer Artikel arbeitete.


2 Wochen nach meinem Start stand ich auch schon auf einem Messestand und verkaufte die Produkte an Firmenkunden. Wenig Ahnung und viel Nervosität, aber ein Fisch schwimmt bekanntlich, wenn er ins Wasser fällt.

10 Jahre bin ich dann geblieben, hab viele Ausbildungen rund um die Produktpalette gemacht und auch Weiterbildungen im Bereich der Astrologie. Einschneiden war unter anderem die Ausbildungsreihe bei Ingrid Auer, die lichtvolle Engelessenz herstellt und verkauft. In diesen Kursen kam ich zum ersten Mal bewusst mit Engelsenergien und ihrer Wirkung in Berührung und eine tiefe Erinnerung wurde in mir geweckt. Doch es sollte noch dauern, bis ich diesen Weg weiter ging.

Auf einmal war da diese Kamera

Zu einem Geburtstag, ich weiß gar nicht mehr welchen, kaufte ich mir eine gebrauchte Spiegelreflexkamera ohne überhaupt zu wissen, wie man das Objektiv abnimmt und ein neues aufsteckt. Um mich zu unterstützen schenkte mir meine Schwester einen Einsteigerkurs in die Fotografie und ab da hatte ich Feuer gefangen. Ich besuchte Kurs um Kurs, investierte Jahr für Jahr in meine Ausrüstung und auf einmal waren da Leute, die wollten, dass ich Fotos von ihnen mache. Ihr könnt euch gar nicht vorstellen, wie aufregend das für mich war.

Als 2011 Maria zur Welt kam (meine ältere Tochter) nutzte ich den gesamten Mutterschutz um mir Youtube Tutorials, Workshops und alles was ich übers Fotografieren kriegen konnte, anzusehen. Ein Jahr später ging ich wieder zur Arbeit und hatte meine ersten Fotoaufträge nebenbei.

Es wurde schnell zu viel und eine Entscheidung stand an. Schweren Herzens verabschiedete ich mich von der lieb gewonnen Firma und traute mich in die Selbstständigkeit.

Und dann ging es ganz schnell

Seit meinem Einstieg in die energetische Welt 2004 und auch stets neben der Fotografie besuchte ich viele Kurse, in denen ich Astrologie, Tarot, energetische Techniken, Heilarbeit und Lichtsprache lernte. Ich wand dieses Wissen für mich, Michael, den Mann an meiner Seite, und die Kinder an.

2016 kam unsere zweite Tochter Sophia zu uns und ich nutze die Babytage um in mich zu hören, wie es weiter gehen sollte mit der Energiearbeit. 2017 wagte ich dann den Schritt in die Öffentlichkeit, gründete ein Gewerbe und gab ihm den Namen: Die Lichtweberin.

Für mich war sehr bald klar, dass die Lichtsprache mein Werkzeug ist. Ich liebe es mit ihr zu arbeiten und spürte sehr bald, dass es einen Tag geben wird, an dem ich sie unterrichte.

Auf einmal ging dann alles ganz schnell. Ich teilte meinen Wunsch Lichtsprache Lehrerin zu sein und es ergab sich, dass alle Berechtigungskurse so fielen, dass ich teilnehmen konnte. Ich schaffte es sogar 5 Tage am Lehrertraining in München teilzunehmen, dank Michael, der zu Hause die Räder am Laufen hielt.

 


Jetzt gehts erst richtig los


Seit meinem Start hat sich schon viel bewegt. Ich unterrichte regelmäßig Lichtsprache und eigene Kurse, vergebe Einzelsitzungen und hab sogar schon mein erstes Online Training aufgenommen.

Mit meiner Energiearbeit begleite ich dich licht- und liebevoll auf deinem Weg. Ich arbeite achtsam und stets zum höchsten Wohl für dich. Meine Arbeit unterstützt dich mehr Leichtigkeit, Lebensfreude und Frieden im Alltag zu leben und dem Pfad deiner spirituellen Evolution zu folgen.

Schreib mir, wenn du mehr wissen willst. Ich freu mich über jede Nachricht!

Alles Liebe Julia